AUFGELESEN

Rösler für begrenzte Zulassung der PID

Der designierte FDP-Parteichef, Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler, hat sich für eine eng begrenzte Zulassung der Präimplantationsdiagnostik (PID) ausgesprochen. In einem Interview mit der „Welt am Sonntag“ (Ausgabe vom 25.4.) sagte Rösler, „dabei könne es nur ein streng legitimiertes Verfahren geben“.   [mehr…]

AUFGELESEN

Bischöfe wollen direkt mit Abgeordneten sprechen

Die katholischen Bischöfe werden sich auch nach der Ersten Lesung der drei interfraktionellen Gesetzesentwürfe weiter „aktiv an der Debatte“ über die gesetzliche Regelung der PID beteiligen.   [mehr…]

BERICHT

PID-Debatte im Parlament zum Nachlesen

Drei Stunden lang debattierte der Deutsche Bundestag am Donnerstag (14.4.) in Erster Lesung die drei interfraktionellen Gesetzentwürfe, mit denen Abgeordnete aller im Bundestag vertretenen Parteien die Präimplantationsdiagnostik (PID) gesetzlich regeln wollen.   [mehr…]

BEITRAG

Aus verfassungsrechtlicher Sicht kein Spielraum

Der Deutsche Bundestag berät heute (14.04.) in Erster Lesung über die drei Gesetzentwürfe zur Präimplantationsdiagnostik (PID). Aus diesem Anlass wirbt der Abgeordnete Prof. Dr. Patrick Sensburg (CDU) in seinem Beitrag für ein generelles Verbot der PID.   [mehr…]

AUFGELESEN

CDL warnen vor „Qualitätskontrollsystem“

Anlässlich der heutigen (14.04.) Ersten Lesung über die drei Gesetzentwürfe zur Präimplantationsdiagnostik (PID) im Deutschen Bundestag haben die Christdemokraten für das Leben (CDL) die beiden Gesetzentwürfe, die eine „begrenzte Zulassung der PID“ vorsehen, scharf kritisiert.   [mehr…]

AUFGELESEN

ALfA schreibt allen Parlamentariern

Die Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V. hat sich vor der heute (14.04.) stattfindenden Ersten Lesung der drei Gesetzentwürfe zur Präimplantationsdiagnostik (PID) schriftlich an alle Abgeordneten des Bundestags gewandt. In dem Brief bittet die Bundesvorsitzende, Dr. med. Claudia Kaminski, die Parlamentarier, "ein positives lebensbejahendes Zeichen" zu setzen.   [mehr…]

BEITRAG

PID verletzt die Menschenwürde

Am Donnerstag (14.04.) wird im Deutschen Bundestag erstmals beraten, ob die sogenannte Präimplantationsdiagnostik (PID) zugelassen oder verboten werden soll. Was sich zunächst einmal sperrig anhört, bewegt nicht nur mich, sondern auch eine große Anzahl von Menschen im Main-Kinzig-Kreis.   [mehr…]

 ‹ SEITE ZURÜCK   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |   NÄCHSTE SEITE ›